Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 10 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 10 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Heute um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

2. Mose 3,8: das Land, darin Milch und Honig fließt

Nach unten

2. Mose 3,8: das Land, darin Milch und Honig fließt

Beitrag  Günter am So 19 Aug 2012, 16:26

Das Land, darin Milch und Honig fließt.

2. Mose 3,8:
Und ich bin hernieder gefahren, dass ich sie errette aus der Ägypter Hand und sie herausführe aus diesem Lande in ein gutes und weites Land, in ein Land, darin Milch und Honig fließt,


Ich denke bei einem „Land, darin Milch und Honig fließt“ an ein Land, in dem es sich gut leben lässt. Das heißt, es musste sehr fruchtbar sein, wenn es Milch und Honig hervorbringt. Für Leute, die in der Wüste ums Überleben kämpfen, muss das wie das Schlaraffenland geklungen haben.

Das Land, in dem Milch und Honig fließen, musste von den Israeliten in langen, blutigen Kämpfen erst erobert und dann verteidigt werden. Insgesamt sind 50 % des Landes Steppe und Wüste, aus Sicht der Landwirtschaft ein schwieriges Land. Etwa ein Drittel des Landes kann bebaut werden.

Für mich ist das ein sehr „durchwachsenes“ Bild von einem Land, eben kein Traumland, in dem ich meinen Lebensabend verbringen möchte. Nicht einmal Frieden kehrt da ein, auch heute nicht.

Dennoch, bei der Internetrecherche habe ich folgende Seite gefunden:

Die Archäologie hat es an den Tag gebracht. In Israel flossen tatsächlich Milch und Honig:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Das gehört nicht mehr zum Thema, aber diesen weiteren Link habe ich in dem vorstehenden Link gefunden, der für den Einen oder Anderen trotzdem interessant sein kann:

Wundheilung: Honig wirkt besser als Antibiotika

Bei chronischen Wunden greifen Bonner Mediziner auf ein altes Hausmittel zurück: Sie schmieren Honig drauf. Dies sei wirksamer als Antibiotika, die bei multiresistenten Keimen oft wirkungslos sind.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten