Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Mein Sohn korrigierte meine Hartherzigkeit

Nach unten

Mein Sohn korrigierte meine Hartherzigkeit

Beitrag  budde harald am Mo 19 Nov 2012, 20:10

die blindenwerkstatt rief an und bot ware zum kauf an
ich lehnte ab
höflich aber bestimmt
wie ich angebote am telefon immer ablehne
dieses bekam mein sohn mit
da sagte er dann tue ich es eben und rufe wieder an
obwohl er wenig geld hat tat er es
und so kam die sache zu einen guten abschluß
jetzt ist mir wohler
danke lieber Gott
danke lieber Gott d die korrektur gerade durch christian erfolgt ist
der keine frommen sprüche macht
und auch sonst sich ganz anders gibt
einmal in einer stadt wurde statt geld eine pizza einen bettler überreicht
gruß harald budde

budde harald
Foren Experte
Foren Experte

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Mein Sohn korrigierte meine Hartherzigkeit

Beitrag  Heidi am Di 20 Nov 2012, 20:30

Ohh, wie schön Harald, du hast aber einen lieben Sohn!
Gottes Segen!

Harald, ich möchte dir gern etwas zum Lesen geben. Der nachfolgende Text stammt von einem Obdachlosen, der die Obdachlosenzeitung hier verkaufte - ich weiß nicht, was aus ihm geworden ist, aber ich habe seinen Text behalten. Wegen Drogenproblematik ist alles wohl etwas durcheinander geschrieben, aber ich hoffe, du kommst mit dem Text zurecht. Mich hat das sehr bewegt.

ET ISS WIE ET ISS

1.Motto : LEBE DAS LEBEN,DU LEBST NUR EINMAL

Zu meiner Person :
männl.40j.geschieden,1 Kind,mein ganzer Stolz,ohne festen Wohnsitz,vorbestraft,politoxikoman.
Könnte Heute woanders stehen,wenn ich nicht die Dinge getan hätte welche passiert sind.Doch ich mache niemanden eine vorwurf,denn ich habe es getan. Mein Leben,so strukturiert wie es heute ist,ich alleine habe es mir so ausgesucht.Daher trage ich alleine auch die Verantwortung.
1a. ,alles sauber machen,falls Unrat vorhanden.Aufraffen,ein neuer Tag beginnt.
Weiss nicht was auf mich zukommt,stelle mich der erneuten herausvorderung.
5min.noch dann musst du fort sein,und vergiss nichts
Was soll ich denn vergessen??? Habe doch garnichts mehr,meinen Platz räume ich eh auf,es war doch niemand hier
2. DER TAG BEGINNT
06.05UHR : Platte geräumt,wo gehst du nun hin???Der Bäcker macht erst um 7 Uhr auf,dort kann man sich regeln-auf sein äusseres Bild achten.
Laufe Zielos durch die WC bin???? Wie warm es doch hier ist,der Körper wärmt sich langsam auf
der Hausmeister rollt die Mülltonnen.Gleich musst du los.Dabei würStadt,hauptsache die Zeit geht herum
Endlich 7 Uhr ,der Bäcker macht auf.
,,Guten Morgen einen ortung dafür.
Mistkleinen Kaffee zum hier trinken bitte"
1a.
Gedanken schiessen durch den Kopf :
Sieht dieVerkäufrein was du machst-sieht man dir an was du bist-hoffendlich kriegt sie nichts mit wenn ich etwas länger auf dem WC bin. Würdest du dich am liebsten nocheinmal herumdrehen.Nichts ,sehe nach vorn.Doch was ich sehe ist Ungewissheit,eigenglich wie jeden Tag.
Eben noch strubbelig,nun feuchte Haare,ihr muss es doch auffallen,oder möchte sie es nicht sehen?? ,,Danke bis morgen"
sage ich ,stelle die leere Tasse zurück und bin froh das ich nicht aufgefallen bin.
Warum denke ich so?Wo ist deine Persönlichkeit geglieben???Hast du eigedlich noch selstwertgefühl???Wäre der Tag doch nur schon wieder vorbei.Auf gehts zum ,,lustigen"Zeitungsverkauf.Hoffe das es gut läuft,will doch nur das Beste von den Leuten:ihr Geld.Was aber mache ich dann ,wenn ich mein Tagesziel erreicht habe??
3. Werde mich dem Tag stellen
,,GUTEN MORGEN,DER HERR INTERRESSE AN EINER OBDACHLOSENZEITUNG"
selbst Nchmittags sage ich noch guten morgen,dies darf nicht passieren.Meine Gedanken sind überall, nur nicht bei der Sache,reiss dich zusammen ...........
,,VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT "den rest denke ich nur spreche ihn aber nicht aus-bestimmt auch besser so-
und weiter geht es der Tag bekommt seinen Rhytmus.Es regnet ,rechts den Schirm links die Tasche.Frage mich was in den Köpfen vorgehen mag?Freuen die leute sich das es regnet???Denken sie :he he hab doch keine Hand frei und freuen sich?
danke ihnen,warum denn das,komme mir vor wie DR.Sack,dem Zeitungsververkäufer welchem die Leute vertrauen..Hoffe das Heute noch Leute kommen,welche mich als Menschen sehen und so akzepetieren wie ich bin.Doch frage mich selbst was bist du eigendlich noch?Denke nicht darüber nach,Tränen werden unterdrückt.Fragen stelle ich mir selbst,doch das warum es so ist wie es ist kann ich
mir nur selbst beantworten.doch diese finde ich nicht.Langsam werden die Knochen wieder kalt,dass Geschäfft läuft nicht,geade mal 3.00 Euro.der Tag ist noch lang.Wieder die Frage was wird Heute noch gehen????
Brauche zur Selbstbestätigung ein Erfolgserlebnis
4.. Freue mich ein mir vertrautes Gesicht zusehen
kenne ihn seid ca.3jahren,nenne ihn Hubert,warum weiss ich auch nicht ,aber im laufe der Zeit ist er mir ans Herz gewachsen.
Hubert,ein Mann von mitte 50 ,selbstständig,kinderlos,verheiratet ,ergo ein gestandener Mann mit Tagesfreizeit,aber auch täglich auf der Jagd nach Geld. Eigendlich wie wir alle oder nicht?
Freue mich täglich ihn zusehen.Auch wenn es ihm z.Zt.nicht gerade gut geht,hat er ein grosses Herz.Habe viele Bekannte aber auf Hubert freue ich mich jeden Tag.Doch frage mich warum ist er so wie er ist? Wenn ich ihn treffe freue ich mich eine Diskution zuführen mit einer Person welche nichts mit der Szene zutun hat.Doch warum gibt er sich mit mir ab?Warum hat er mich in der JVA besucht?ER unterstütz mich,hillft mir wie er nur kann,auch wenn es ihm schlecht geht. In seinem Leben hat er es auch nicht leicht gehabt.Verlor als junges Kind seinen Vater,wurde später sehr krank,aber er hat den Mut nicht verloren.Ja,ich habe Achtung vor diesem Mann/Hubert .Ein gradlinieger und von seiner Struktur bestimmter Eitelkeit.
4a.
Ja,Eitelkeit,diese darf man-n, nicht verlieren,oder sollte man nicht.Doch frage ich mich wo ist meine geblieben?Beim Bäcker zw.7 /8 Uhr ??Früher König heute Bettler,oder anders herum heute Bettler,morgen König? Bei vielen Meschen laufen die Raten schneller als das Auto !!!!
5. Dr.Sack hatte keine Sprechstunde.
anschliessend gehen wieder Gedanken durch den Kopf,dabei nicht das Geschäfft vergessen,der Rubel muss rollen.Doch wofür brauchst du eigedlich Geld????
Merke selbst an mir das Geld nicht GLÜCKLICH MACHT,aber es berühigt.
Weiter geht es mit mit der oä. FRAGE.
Dennoch frage ich mich
1:warum die Menschen nicht lächeln können
2.warum sie auf eine höflich gestellte Frage keine Reaktion geben können
3.warum sie so verbittert hes keine Ressonaz-feetback,reinschauen
Frage mich mich ob es an mir liegt,stinke ich oder was ist los???????????
Auf die Frage nach dem warum gibt es keine Antworten.
Lasse die Leute in ihrer ignoranz leben-denken.Sollen sie sich doch lieber die Jacke,bzw,Mantel,an der Wand bzw,Mauer schmutzig machen.Sollen sie doch,für sie ist nur wichtig ignoranz auszuüben.Doch Mut genug mir vor die Füsse zuspucken haben sie nicht,dass verbietet ihr Stil : )

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Mein Sohn korrigierte meine Hartherzigkeit

Beitrag  Heidi am Mi 06 Mai 2015, 17:49

2012....das ist lange her. Eben fand ich diese Geschichte über den Tagesablauf eines Obdachlosen wieder - und fragte mich, ob Mike noch lebt und ob er den Weg zu Gott gefunden hat.
Ich hatte ganz vergessen, dass es damals wohl jemanden gab, der ihm Zeit gewidmet hatte, wie er ja schrieb. Eben las ich das nochmal. Das finde ich wirklich großartig, wenn man da sich auch selber hinein investiert. Ich habe ihm nur etwas über Gott erzählt, damit man es nicht missversteht...

Also habe ich nach den ganzen Jahren eben ein Mail - er war immer im Internetcafe - an ihn geschickt, aber es kam zurück - die Email-Adresse gibt es nicht mehr.............

Und ich musste auch an harald buddes Sohn Christian denken - auch der Sensible....die Missverständnisse, die es damals gab in der Familie und die Hoffnung, dass Christian auch auf einem guten Weg ist.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Mein Sohn korrigierte meine Hartherzigkeit

Beitrag  Gast am So 10 Mai 2015, 13:16

hab ein Lied für die "einsamen Wölfe"... und "geschlagene Schakale" oder auch geprügelte Schäflein:

lass dir helfen v. M.Siebald: https://www.youtube.com/watch?v=i4zcr3wUsVs&list=PLVZ6OvSK-2JZb7yPBOi2mx5lWqwUvEyaD&index=6

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten