Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Neulich träumte ich ...

Nach unten

Neulich träumte ich ...

Beitrag  Harald am Sa 02 Feb 2013, 17:37


In meinem Traum frage ich jemand (wen, weiss ich nicht mehr, aber vielleicht kannst du dich ja drin finden):
Wieviel wäre es dir wert, wenn du all das loswerden könntest, was du in deinem Leben falsch gemacht hast; wo du jemand belogen hast; wo du zu jemand böse, gemein, ungerecht warst; wo du über jemand böse Gerüchte in die Welt gesetzt hast ...?
Wieviel würdest du dich das kosten lassen, wenn ich dir all das abnehmen würde, was dich bedrückt; wo du dich selber anklagst; wo du Schuld auf dich geladen hast?
Wieviel?
Was wäre es dir wert? 100 Euro? Einen Monatslohn? So viel wie dich dein Auto gekostet hat? Noch mehr?

Einen Moment lang sah ich mich schon reich werden (als ob ich jemand seine Last abnehmen könnte ...).
Gleichzeitig war der Gedanke beschämend.

Das ist dann auch die schlechte Nachricht für dich:
Ich und auch kein andrer Mensch kann dir deine Last abnehmen, nicht für viele Millionen.
Die gute Nachricht ist aber:
Jemand hat genau das für dich getan, und das ganz unentgeltlich. Niemand muss sich deswegen verschulden, auch nicht sein Auto verkaufen, oder einen Kredit aufnehmen. Es ist Sein Geschenk an jeden, der es annimmt. Jesus ist es, der das für dich getan hat.
Er nimmt dir all deine Schuld ab. All das, was dich vielleicht schon Jahre verfolgt.

Aber das ist noch nicht alles, was dir Jesus schenkt. Eigentlich ist es der kleinere Teil des Geschenks - und wenn dir das schon seeehr viel (Geld) wert gewesen wäre, dass du deine Gewissensbisse losgeworden bist, so könntest du den Rest des Geschenks nicht mit allen Schätzen der Welt erkaufen. Jesus bietet dir nämlich dazu noch ewiges Leben im Himmel an, bei Ihm und Seinem Vater, den du dann auch noch als deinen Vater annehmen darfst. In der Bibel heisst es: Seid ihr Kinder, so seid ihr auch Miterben.
Dieses ewige Leben kann man vielleicht damit vergleichen, wie Adam und Eva im Paradies gelebt haben.

Wenn dich diese Zeilen angesprochen haben, wirkt Gott schon an deinem Herzen und es kostet dich ... keine Angst ... ein Gebet. Beten heisst nichts anderes als Reden mit Gott, so als ob man mit einem Menschen redet, dessen Meinung einem wichtig ist, den man schätzt und respektiert. Nur durch Jesus dürfen wir uns Gott nahen, weil Jesus eben für unsere Schuld am Kreuz bezahlt hat, diese Schuld getragen hat, die mich sonst getroffen hätte. Jesus wurde durch Gott von den Toten auferweckt, Gott hat damit alles bestätigt, was Jesus über sich sagte. Jesus ist daher auch der einzige Weg, wie wir unsere Schuld loswerden können und uns Gott nähern dürfen.

Du kannst das erleben, ganz genauso wie der verlorene Sohn im Lukas-Evangelium. Er musste erst sein ganzes Geld verprassen und alle "Freunde" verlieren, bis er aufwachte und bemerkte, welche Schuld er auf sich geladen hatte, was er alles aufgegeben hatte. Er nahm sich vor, seinem Vater zu sagen, dass er es nicht mehr wert ist, dass er sein Sohn sein darf, aber er doch vielleicht bei seinem Vater als Knecht leben darf und er so wenigstens zu Essen hat. Aber sein Vater sehnte sich so sehr nach seinem Sohn, dass er jeden Tag Ausschau hielt, ob er nicht doch irgendwann zurückkommt. Als er ihn dann eines Tages am Horizont kommen sah, rannte er ihm entgegen und umarmte ihn. Der Sohn bekannte seine Schuld, der Vater war so glücklich, weil er seinen Sohn zurück hatte und er nahm ihn wieder auf als seinen Sohn.
So wartet Gott auch auf Dich.

harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten