Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 12 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 12 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Heute um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

25 Jahre Mauerfall - Grund genug, Gott dafür zu danken

Nach unten

25 Jahre Mauerfall - Grund genug, Gott dafür zu danken

Beitrag  Harald am So 09 Nov 2014, 00:24

Hallo,

es berührt mich emotional schon sehr, wenn ich Bilder sehe von 1989, von den Demos, von der Prager Botschaft, oder wie die Leute damals durchs Brandenburger Tor liefen und wie herzlich sie empfangen wurden.
Es wird darüber diskutiert, ob es die Menschen im Osten waren durch ihre friedlichen Proteste, dass die Mauer fiel. Helmut Kohl hat dazu wohl seine eigene Ansicht, wie man scheinbar in seinem neuen Buch lesen kann (ich habe es nur aus den Medien so mitbekommen).
Als Christ spielt da Gott, unser Vater im Himmel und Jesus, sein Sohn, und der Heilige Geist, eine viel größere Rolle. Warum hat Gott das zugelassen? Haben wir das verdient? Meist stellen wir diese Fragen ja nur bei negativen Ereignissen. Sicher haben wir als Deutsche das nicht verdient, nicht mehr als andere Völker, die in getrennten Staaten leben.

Gott ist so langmütig und barmherzig mit den Menschen, mit uns, jeden Tag. Verdient hätten wir etwas ganz anderes. Es ist ein solches Vorrecht, dass wir in dieser Gnadenzeit leben dürfen, und dazu noch in Freiheit und ohne Verfolgung, wenngleich wir dafür eben andere Glaubensprüfungen (Anfechtungen) durchzustehen haben.

Ich lese momentan im Jeremia und es ist erschreckend, wie borniert die Menschen waren, wie sie an ihren Irrwegen festhielten, wie sie gegen Gott rebellierten, ja, wie sie es eben besser wissen wollten. Und selbst als sie zu Jeremia kamen und ihn darum baten, er möge doch zu Gott flehen und sie würden alles tun, egal ob es gut oder schlecht für sie sein sollte, sie würden auf jeden Fall auf Gottes Wort hören ... Und als Jeremia dann kam und es ihnen sagte, da wollten sie doch nichts davon wissen.
Gott warnte sie immer und immer wieder, selbst als sie dann losgingen, versuchte er ihnen nochmal zu sagen, wo der Weg hinführt, den sie eingeschlagen haben, und trotzdem wollten sie es nicht annehmen.

Wenn ich diese Begebenheiten im AT lese, ist oft der erste Impuls, dass ich denke, man wieso schaufeln die sich denn ihr eigenes Grab, wieso lernen die denn nix? Aber es dauert nicht lange, und ich erkenne, dass ich/wir nicht besser bin/sind.

Seit einigen Jahren bete ich relativ regelmäßig dafür, dass auch in Korea die Grenze friedlich fallen darf.
Danken wir doch Gott jeden Tag dafür, dass wir hier in Freiheit leben dürfen, und und und ... wir haben so viele Gründe Gott ewig zu danken.

Grüße Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

25 Jahre Mauerfall

Beitrag  Gast am Fr 21 Nov 2014, 17:53

Lieber Harald!

Wie schön ist es, wenn auch in unserem Leben Mauern fallen dürfen. Mauern der Sorgen, der Gefangenschaften und Leidenschaften. Wie schön ist es wenn die Engel im Himmel sich freuen dürfen, wenn ein Sünder Buße tut!

Alle eure Sorgen werfet auf IHN, denn ER sorgt für euch

1.Petrus 5,7

Wen der Sohn frei macht, der ist recht frei
aus Joh.8,36

Ich erlebe es grade in meinem Leben, diese Befreiung in der Heiligung erleben zu dürfen.

LG
Beate

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten