Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 9 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Heute um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Gottes Prüfung

Nach unten

Gottes Prüfung

Beitrag  fetarubil am Sa 06 Jun 2015, 21:54

Wir haben hier ja so ein schönes Forum mit Erlebnisse mit Gott (Wäre schön wenn in dem Forum mehr schreiben ;-) ).

Heute habe ich Gott erlebt.

Seit einiger Zeit lag ich Gott im Gebet in den Ohren. Es handelt sich um eine Sache zwischen mir und Gott bezüglich meines Glaubenslebens. Ich und Gott hatten ein bisschen ein hin und her mit einer Sache (worum es konkret geht tut eigentlich nichts zur Sache - möchte nur erzählen wie Gott eingreift). Eigentlich hatte ich vor geraumer Zeit mein Mund zu voll genommen (zu Gott) und Gott immer wieder enttäuscht. Und ich war/bin stets bestrebt das richtige zu tun.

In den letzten Tagen war dann das Thema wieder aktueller gewesen, weil es von mir doch ein Herzenswunsch ist. Und ich Gott einfach nicht so enttäuscht lassen will.


Nun habe ich jemanden getroffen und wir hatten eine gemeinsame Zeit verbracht.

Aber das erstaunliche war, die Person erzählte mir, dass sie zu Gott gebetet hat; Hat mir dann das Gebet erzählt und auch von ihrem heutigen Tagesablauf. Und erst dann viel der Groschen bei mir - das Gott hier sehr wirkt.

Und DAS hat mich ziemlich geschockt!

Weil dieses Gebet von der Person praktisch der "ergänzende Teil" zu meinem Gebeten war; Selbst der Tagesablauf passte.

Mein Gebet, meine Anliegen, ja sogar meine "wie es am besten wäre Fall" wurde durch dieses Treffen zu hundertprozent erfüllt! Ganz unbewusst habe ich so gehandelt wie ich im Gebet gesprochen hatte. Den Test/Anliegen/Auftrag von Gott habe ich unbewusst richtig angegangen.

Und das eigentliche Tolle ist, dass das Gebet von der Person ebenfalls durch dieses Treffen erfüllt wurde. Das Gebet von ihr, der Tagesablauf, der passte so perfekt zu meinem; So perfekt wie Zahnräder ineinander greifen. Und dass das wirklich so ablaufen konnte, war eigentlich absoluter Zufall.

Auch wenn mir vieles erst im Nachhinein klar wurde, Gott hat hier echt gewirkt. Das alles so zusammentrifft, war eigentlich fast nicht möglich. Ja ich gebe es zu, ich gebe Gott manchmal kaum eine Chance zu handeln und trotzdem findet er genau den richtigen Zeitpunkt und Ort. Sozusagen die Nadel im Heuhaufen.


Wenn ich heute (mal wieder) was sehen konnte:

- Gott erhört Gebet
- Achtung!, Gott nimmt einem beim Wort!
- Gott findet den richtigen Zeitpunkt und Ort
- Gott hat einen langen Atem

Wenn Gott Gebete erhört und einen beim Wort nimmt und prüft, dann muss man reagieren. Gelobt sei derjenige der sich darauf vorbereitet hat.

Meine Freude ist riesig.

Und ich möchte all diejenigen ermutigen weiter fest im Gebet zu bleiben. Stetig am Glaubensleben zu arbeiten und gutes zu tun. Dieses Hin- und Her mit Gott betreibe ich schon seit geschätzten Sechs Monaten. Und Gott wird nicht Müde. Er hört jedes einzelne Gebet und prüft es auch. Und wenn man es noch so schwer macht, Gott wird letztendlich doch die Zeit, Ort, Umstände finden.

Der Herr ist der einzig wahrhaftiger und der Grund unseres Lebens!

Amen!









fetarubil
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 01.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Gottes Prüfung

Beitrag  Heidi am Sa 06 Jun 2015, 22:11

Lieber fetarubil,

danke für deinen schönen Bericht, ich habe ihn zwar nicht ganz verstanden, aber hat mir sehr gut getan.
Ich habe auch erkannt, dass Gottes Wege manchmal nicht leicht sind, aber ich habe auch erkannt, dass er immer wieder eine kleine Oase, einen Trost oder etwas Gutes zwischendurch für uns hat.

Heute war eine Karte von ganz lieben Adventisten in meinem Briefkasten mit Römer 8,28.

Du weißt das auch: Manche Wege kann man erst rückblickend verstehen - wir haben einen allmächtigen und guten und weisen und reichen Vater.

heidi


Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Gottes Prüfung

Beitrag  Gast am So 07 Jun 2015, 20:10

Hallo Feta_

ja Gott hört das ernst gemeinte Herzensgebet, wenn es seinen Dingen nicht wiederspricht sehr gern, wie ein liebender Vater,
der seinem Kind nicht alles erlaubt, nicht alles möglich macht, aber schaut wo er ihm gutes tun kann, Ja, so ist er!

Wer sollte dich nicht fürchten und deinen Namen preisen? cheers

Eins noch kurz, damit wir "Gottes Prüfungen" auch verstehen: ER muss oder müsste uins nicht prüfen, er selbst weis sogar besser was Sache in uns und überhaupt ist, ER hätte dies nicht nötig. Gott muss keinen prüfen um zu sehen ob, oder wie.... oder sonst was.
Er schaut uns mit "Röntgenblick" an und weis alles.
Aber um unseretwillen prüft er in dem Sinne, wie man Gold prüft oder besser läutert.
Prüfen bei Gott heist für uns das er an uns arbeitet - wenn wir das zulassen: Prüft nicht der Schmied das Eisen mit dem Hammer?
So ist mE. das "prüfen" gemeint, denn sonnst wirds unrund.

Wollt ich nur erwähnen, lag mir lange auf der Zunge. Aber das ist wichtig. Denn er ist allwissend.

Aber "seelig" ist, wer "geprüft" wird durch seinen Blick und seine Hand - Er macht - wenn wir ihn lassen - Rohdiamanten zu Edelsteinen an seinem Haus, seinem Tempel, Edelsteine, schön geformt wie es in einem alten Lied heist.

Shalom Geschwister

Eliah

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten