Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Gebete die gesprochen werden wollen

Nach unten

Gebete die gesprochen werden wollen

Beitrag  fetarubil am Mo 02 Nov 2015, 20:55

Kein Gebetsanliegen, sondern eher ein Sorgen/Bedenke/Gedanke zum Gebet (schien mir das passende Forum zu sein, ggf. verschieben).


Ich möchte beten Herr lass Gerechtigkeit kommen - und mir wird klar das diese Gerechtigkeit den Zorn Gottes MICH treffen würde.

Ich möchte beten Herr zeige mir, was mich von dir trennt - und ich bekomme Angst, WAS er mir zeigt und wie schmerzlich das sein wird.

Diese beiden Wunschgebete liegen mir im Magen - Wie damit umgehen?! Kennt jemand auch solche Schwierigkeiten?

(Ganz ähnlich ist es mit Herr korrigiere mich u. ä.)

fetarubil
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 01.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Gebete die gesprochen werden wollen

Beitrag  Gast am Di 03 Nov 2015, 11:15

Unsere "Gerechtigkeit" ist bereits gekommen: Christus Jesus unser Heiland. Dein Gebet ist damit bereits erhört.

Und das wir hier unten Gerechtigkeit bekommen in dem Sinne wie die Welt es meint, können wir uns abschminken, Da sie nicht gehorsam sein wollen, bleiben sie ungerecht und damit ihre (teils üblen, halt gottlosen) Taten.
Aber ich versteh wie du es meinst. Doch woher sollte diese Gerechtigkeit kommen? Damit würden wir etwas einfordern, was so gar nicht geht ohne Gott.
Es wird eher alles in den Bach gehen, Wehen werden kommen über den ganzen Erdkreis. Es braut sich ja vor unseren Augen zusammen bereits...Und das muss auch so sein. Die Gerechtigkeit, nach der du durchaus zu Recht dürstest, bekommst du in Christus und körperlich dann bei ihm in Ewigkeit - das kommt also alles noch für uns - "Das Beste kommt am Schluss" sozusagen.
Auf "Gerechtigkeit hier unten" zu warten, ist vergebene Liebesmüh` und würde nur zu Frustrationen führen, es wird sich hier unten eher immer mehr das Gegenteil erfüllen, wie vorausgesagt. Wink

Was das Gebet betrifft, wenn du was "nachbeten" willst, so wäre:
Ps 139,23 Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich's meine.  (...)

das treffendste. Das ist ein gutes Gebet, wenn es ernsthaft und von Herzen gesprochen ist/wird - Und ja, dann kannst du damit rechnen, das ER DICH ernst nimmt und erhört! Wink
im Kontext: http://www.bibleserver.com/text/LUT/Psalm139%2C23
Er wird handeln auf ernsthaftes Gebet.

schönen Tag!

Eliah

Edit: was mir grad noch kommt:
Wir sollten für die Obrigkeit beten, das ist uns geboten sozusagen. Für Weisheit und Ehrfurcht der Regierung und Gerichte in Berlin und Karlsruhe, sowie in Brüssel. Da dies jedoch recht unmodern geworden ist, wird es automatisch kommen, wie vorhergesagt, das durch die Gesetzlosigkeiten die Liebe der meisten erkalten wird. [denke das ist im Timoth. Brief)
noch könn(t)en wir verhindern, was den Widersacher noch aufhält. teils geschieht das ja auch noch... Es liegt an uns wie schnell das Ende kommen wird, bzw. wie schnell alles in den Bach reingeht. mE. An unserem Handeln, reden, schreiben, ermutigen und beten wird es mit liegen, wie lange es noch ruhig bleibt oder schnell es ganz übel wird rund um uns.
noch haben wir Ruhe und Frieden, wie Paulus sagt. Drum sollten wir für unsere Obrigkeiten beten. Wir sind dazu angehalten, wenn wir Ruhe und Frieden haben wollen (soweit dies intern geht)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten