Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Yeti-Glauben oder Aspirin-Glauben?

Nach unten

Yeti-Glauben oder Aspirin-Glauben?

Beitrag  Harald am Do 02 Okt 2008, 04:54

Hallo,
in einem Vortrag sprach H.P. Royer eben von o.g. Arten des Glaubens. Dieser Yeti-Glaube ist nur ein für möglich halten, ohne daß das eine Konsequenz für unser Leben hat. Dadurch daß ich glaube, es könnte diesen Yeti-Schneemenschen gegeben haben, verändert sich an meiner Situation nichts.
Beim Aspirin-Glauben ist das anders. Wenn ich Kopfschmerzen habe, glaube ich, daß mir ein Aspirin oder eine andere Kopfschmerztablette (bei mir Ibuprofen 600) hilft und die Kopfschmerzen aufhören.
Der christliche Glaube ist auch so ein Aspirin-Glaube. Ich glaube, daß sich mein Leben verändert, durch Jesus, durch die Sündenvergebung.
Ein kleines Kind hat unbegrenztes Vertrauen darauf, daß der Papa alles reparieren kann. Darin wird der Glaube dann noch bestärkt, wenn das Kind diese Erfahrung gemacht hat, vielleicht mit kleinen Sachen, daß der Papa was kleben mußte oder wieder zusammenschrauben (wenn dias Kind älter wird, merkt es dann, daß der Papa auch nicht alles kann). Schließlich würde das Kind dem Vater auch zutrauen, daß der beispielsweise ein Haus wieder aufbauen könnte, ohne Probleme, in kürzester Zeit, wenn das irgendwie durch eine Explosion zestört worden wäre (nur mal angenommen).
H.P. Royer sagt dann, daß unser Glaube auch so sein muß, daß wir zu Jesus gehen und IHN bitten, daß er dies und jenes wieder repariert, es für uns ganz selbstvertändlich ist, daß wir das dann auch Jesus zutrauen, daß ER allein das kann.
Ich kann Jesus sagen, daß ich es nicht kann, Frieden stiften, manchmal genervt sein von meinen Eltern od. Kindern, Geduld zu haben ...
Ich kann es nicht, aber ich renne, wie das kleine Kind zum Papa rennt, zu Jesus hin und glaube ganz fest, daß Jesus alles kann. Dadurch verändert sich dann mein Leben, nicht nur am Tag der Bekehrung sondern jeden Tag.

Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

Re: Yeti-Glauben oder Aspirin-Glauben?

Beitrag  Harald am Sa 04 Okt 2008, 02:12

was ich noch vergessen hatte, mir dann aber wieder einfiel, als ich vorhin das Zeugnis von Heidi las:

Dieser Aspirin-Glaube bzw. der Glaube des kleinen Kindes an seinen Vater, daß der alles reparieren kann, ist doch der, daß man nicht selbst das Kopfweh beseitigt, sondern die Tablette, oder das Kind repariert nicht selbst das kaputte Spielzeug. Nein, der Papa wird tätig, DURCH den Glauben seiner Tochter an ihn. Was wir also dazu beitragen ist einzig, daß wir eben GLAUBEN. Und der Andere, also der Papa oder dann Jesus, wird aktiv, repariert unser Leben, wirkt in uns, daß wir Menschen lieben können etc. Eben nicht ich muß aktiv werden, ich muß nur GLAUBEN.

Aber nicht falsch verstehn: Es wäre gänzlich unsinnig, wenn ich nun ganz ganz ganz fest glauben würde, daß ich 1 Million Euro gewinne, und weil ich Jesus das zutraue, bekomme ich die auch. Nicht unser Wille geschieht, sondern SEIN Wille geschehe.

Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten