Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Wenn Jesus heute wiederkäme ...
von Gast Heute um 06:25

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Gestern um 18:42

» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi So 20 Mai 2018, 17:02

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Schuldopfer und Sündopfer

Nach unten

Schuldopfer und Sündopfer

Beitrag  Heidi am Sa 30 Jul 2016, 16:54

Weiß jemand, was der Unterschied zwischen einem Schuld- und Sündopfer ist?
heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Schuldopfer und Sündopfer

Beitrag  Pavle am Sa 30 Jul 2016, 18:48

Heidi schrieb:Weiß jemand, was der Unterschied zwischen einem Schuld- und Sündopfer ist?
heidi

Hallo Heidi, ich bin mir nicht sicher ob es überhaupt Sühneopfer gibt. Welche Stelle meinst du?
Soweit ich weiß sind alle Opfer zur Sühne:
Nehemia 10,33-34: wir wollen uns das Gebot auferlegen, jährlich den dritten Teil eines Silberstücks zum Dienst im Hause unseres Gottes zu geben, nämlich für die Schaubrote, für das tägliche Speisopfer, für das tägliche Brandopfer, für die Opfer am Sabbat und Neumond, für die Festtage, für das Hochheilige und für das Sündopfer, womit für Israel Sühne geschafft wird, und für alle Arbeit im Hause unseres Gottes; (SLT)

Pavle
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 06.01.16
Alter : 39
Ort : 74420 Oberrot

Nach oben Nach unten

Re: Schuldopfer und Sündopfer

Beitrag  Heidi am Sa 30 Jul 2016, 19:18

Darf ich dir mal meine Brille rüberreichen? Laughing
Nicht Sühnopfer, sondern Sündopfer.

3. Mose 7,7: Wie das Sündopfer so soll auch das Schuldopfer sein.

Es ist jetzt nicht sooo wichtig, aber ich blicke überhaupt nicht mehr durch bei Sünd- Schuld-Brandopfer und muss gestehen, dass ich einen anderen für mich "arbeiten" lassen wollte...

Jedenfalls heißt es, dass der Priester mit dem Opfer Sühnung vollzieht. Ich würde denken, dass Sühnung von Versöhnung kommt.

heidi


Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Schuldopfer und Sündopfer

Beitrag  Pavle am Sa 30 Jul 2016, 19:22

Heidi schrieb:Darf ich dir mal meine Brille rüberreichen? Laughing
Nicht Sühnopfer, sondern Sündopfer.

Hups, ich glaube ich sollte wirklich sorgfältiger lesen. study

Pavle
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 06.01.16
Alter : 39
Ort : 74420 Oberrot

Nach oben Nach unten

Re: Schuldopfer und Sündopfer

Beitrag  Harald am So 31 Jul 2016, 18:37

Hallo,

die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Und wenn ich so die Kommentare lese, wird das auch etwas unterschiedlich erklärt.
Aber zunächst der Hinweis auf ein, zwei Threads, die sich hier auch schon mit diesem Thema beschäftigten:
jesus.aktiv-forum.com/t661-sunde-und-schuld
(du hattest 2011 auch schon diese Frage gestellt)
auch hier ging es um die Opfer ---> jesus.aktiv-forum.com/t973-warum-gibt-es-im-tausendjahigen-reich-noch-opfer

Weitere Lektüre kann man z.b. bei Bibelkommentare finden. Hier gibt es auch, wie bei uns, eine Suchfunktion, die einem 70 Ergebnisse bringt zum "Opfer" ---> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Oder man gibt "Schuldopfer" ein, dann sind es 10 Ergebnisse.
Ein Beispiel aus dieser Suche wäre dies hier --> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wer lieber einen Vortrag anhören möchte, kann dies z.b. bei Sermon-Online tun --> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Oder hier im PDF Format eine Ausarbeitung von Roger Liebi über die Opfer. Auf Seite 2 etwa der Mitte steht dann zunächst etwas über das Sündopfer, danach über das Schuldopfer, jeweils auch wird der Bezug zu Jesus Christus hergestellt als das vollkommene Opfer. Einführung in das 3. Buch Mose (Leviticus) - Teil 2/2 Roger Liebi --> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Viele Grüße und viel Segen beim Studieren
Harald


Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

Re: Schuldopfer und Sündopfer

Beitrag  Heidi am So 31 Jul 2016, 22:25

Lieber Harald,

Embarassed ich wollte das vergekaut haben. Aber um ein bisschen guten Willen zu zeigen habe ich die ersten beiden Links angesehen, aber fand meine Frage nicht beantwortet.

Dafür kam mir eine neue Frage auf - zu dem "lieblichen Geruch":

In einem Link stand:
Doch in der Art der Übertragung besteht ein bemerkenswerter Unterschied: Bei den Opfern zum lieblichen Geruch geht die Annehmlichkeit des Opfers auf den Opfernden über, bei den Opfern für Sünde und Schuld wurde das Unrecht des Opfernden auf das Opfer übertragen. schrieb:

Ich verstehe den Unterschied absolut gaaaar nicht, so oft ich es auch lese.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Schuldopfer und Sündopfer

Beitrag  Gast am Fr 05 Aug 2016, 10:40

Hallo Heidi,

das mag wohl - wie bei anderen Themen - daran liegen, das du vehement Liebis Vorträge verweigerst.
Hast du überhaupt schon einen einzigen angehört, den wir dir zur Klärung eines Themas hier liebevoll verlinkt haben? Wink

Tjo, wie heißt es so schön?  "von nix kommt nix". Und ja, die Vögel des Himmels kreisen über dem Wort, stimmt...und die scheinen hungrig zu sein. study

hoffe das darf ich dir so schreiben?
soweit allgemein mal.
Insbesondere zum Thema, denke ich, das wir in Christo alle nötigen Opfer haben, IN IHM ist die Rettung und Erlösung. ER ist unser Passahlamm, der uns durch die Blutbesprengung erkauft hat. Und für uns "geschlachtet wurde". Mehr muss man gar nicht wissen. Und was nun Sündopfer, Sühneopfer, Rauchopfer oder Speiseopfer ist, verblasst dahinter und war eh nicht für uns bestimmt. Guck dir mal den Tempel an oder die Stiftshütte: da muss es furchtbar gestunken haben incl. vielen Fliegen usw. da an den Altar (Christus) Die Blutopfer mit Dankopfern (vgl. Psalmen) und Lobopfern gesprengt wurden. (unsere Blutbesprenung an und in ihm!) - finde das außerdem viel interessanter als das AT geschichtlich zu beleuchten, der Gleichnischarakter ist doch viel interessanter, wie perfekt das alles gemacht wurde, und Sinnbilder für uns heute darstellen, oder nicht?

Alles Liebe
Eliah Very Happy

* und nein, das war nicht laut, oder barsch, sondern sanftmütig und ruhig, und durchaus in Liebe,- nicht das das wieder falsch interpretiert wird, incl. Sanktionen für Interpretationen Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten