Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Wer es für sich sehen kann, der bete bitte mit

Nach unten

Wer es für sich sehen kann, der bete bitte mit

Beitrag  Harald am Fr 16 Sep 2016, 00:40

Hallo,

es geht um eine ehemalige Arbeitskollegin. Sie ist Ende 50 und liegt im Hospiz und wird nach menschlichem Ermessen eher noch Tage als Wochen leben. Sie reagiert kaum noch, Essen und Trinken auch kaum noch. Ich habe ihr beim Abschied nochmals ins Ohr gesagt, wenn sie dem Herrn Jesus ihr Herz noch nicht geöffnet hat, dass sie es bitte noch tun möge.

Ich habe ihr nicht so viel gesagt, wie ich wohl hätte tun können, aber doch manche Hinweise. Ausführlicher hatte ich es ihr in schriftlicher Form versucht nahezubringen. Als sie noch redete, sagte ich ihr, dass sie niemals tiefer fallen kann als in Gottes Hand, wenn der Herr Jesus ihr Retter ist ... zumindest so in etwa hatte ich es ihr gesagt. Und sie meinte dann etwas später, das sie das weiß, dass sie nicht tiefer fallen kann.

Ich fragte sie einige Male, ob sie mit mir in die Versammlung oder zu christl. Vorträgen kommt. Dazu kam es aber nie, sie ging nur in Kirchen, wenn kein Gottesdienst war. Sie las die Losungen. Ich habe ihr noch das Andachtsbuch "Leben ist mehr" geschenkt.

Wo sie nun steht, weiß ich nicht. Gebet kann Berge versetzen und Herzen bewegen. Darum hoffe ich bis zuletzt, dass sie der Herr noch erreicht, auch wenn sie dem Anschein nach nur noch daliegt.

Wie gesagt, wer es für sich sehen kann, dem danke ich für seine Fürbitte.

Grüße Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

Re: Wer es für sich sehen kann, der bete bitte mit

Beitrag  Heidi am Sa 17 Sep 2016, 18:08

Lieber Harald,

ich wünsche deiner Kollegin, dass Frieden mit Gott ihre Seele durchdringt und dass sie nicht allein ist in der Sterbestunde. Das kann jetzt ganz schnell gehen...-
Hat sie Verwandte?

Aus meinem Bibelkreis ist letztes Wochenende auch jemand im Hospiz verstorben, Montag gehen wir zur Beerdigung. Sie war Christ und Gott hat es bewirkt, dass immer ein Christ an ihrer Seite war - wenn einer eingeknickt ist, kam der nächste...
In der Sterbestunde war eine Christin bei ihr.

heidi


Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Wer es für sich sehen kann, der bete bitte mit

Beitrag  Harald am Mo 26 Sep 2016, 23:39

Hallo,

die ehemalige Arbeitskollegin ist letzten Freitag verstorben. Die Beerdigung ist jetzt am Freitag.
Mir ist es fremd, dass entschieden wurde, alles so kostengünstig wie möglich zu halten, und das wo es wohl nicht am Geld hängt. Ich möchte nicht urteilen, wie gesagt, mir ist es nur fremd.
Und es werden Fronten gebildet und scheinbar viele böse Gerüchte in die Welt gesetzt. Wieso man sich das antut, wieso man sich das anhört, wieso man sich darüber aufregt --- ich bin dankbar, dass mir auch das fremd ist. Jedenfalls hoffe ich, dass ich keine Gerüchte in die Welt setze etc. Das alles ist Gnade und nicht weil ich besser bin.

Grüße Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

Re: Wer es für sich sehen kann, der bete bitte mit

Beitrag  Günter am Di 27 Sep 2016, 10:29


Beobachtungen von Harald schrieb:Mir ist es fremd, dass entschieden wurde, alles so kostengünstig wie möglich zu halten, und das wo es wohl nicht am Geld hängt. Ich möchte nicht urteilen, wie gesagt, mir ist es nur fremd.
Und es werden Fronten gebildet und scheinbar viele böse Gerüchte in die Welt gesetzt. Wieso man sich das antut, wieso man sich das anhört, wieso man sich darüber aufregt

Das ist der Lauf der Welt. Hier zeigt sich (in seltener Gelegenheit) der Charakter und die Einstellungen unserer Mitmenschen, die ja zumeist weltlich geprägt und begründet sind.

"An den Früchten sollt ihr sie erkennen (Mt. 7,16)". Ich nehme mal an, dass du einige dieser Leute an ihren Früchten gerade nicht nicht als Christen erkannt hast.


Viele Grüße,

Günter

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten