Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Wenn Jesus heute wiederkäme ...
von Gast Heute um 06:25

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Gestern um 18:42

» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi So 20 Mai 2018, 17:02

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Das Buch Prediger (Kohelet)

Nach unten

Das Buch Prediger (Kohelet)

Beitrag  Heidi am Sa 03 Feb 2018, 17:25

Ich habe heute in dem Kommentar von W.Mc. Donald was Interessantes zum Buch Prediger gefunden, das ich mal mit meinen Worten wiedergebe:

In Prediger kommt fast 30 Mal der Begriff "unter der Sonne" vor. Das lässt darauf schließen, dass die grundsätzliche Suche und Sichtweise des Verfassers auf diese Erde beschränkt ist und nicht auf Himmlische Dinge. Mit seinem Verstand will er Rätseln des Lebens auf die Spur kommen. Er versucht herauszufinden, was ein wirklich gutes Leben ausmacht und was der Sinn des Lebens ist. Aber er blieb eben bei seiner Suche nach Dingen "unter der Sonne" stehen.

Er kam zu dem Schluss, dass alles auf dieser Erde, eitel, nichtig und Verdruss ist. Eigentlich lesen wir nicht, dass er irgendwo einen tiefen Frieden fand. Alles, was diese Welt zu bieten hat, kann niemals das Herz eines Menschen ausfüllen und sättigen und so eine Erfüllung schenken, die hält und satt macht.

In diesem Buch haben wir also eine Zusammenfassung menschlicher Weisheit.

Salomo erwähnt zwar Gott, aber es wird lediglich das Wort "Elohim"(Gott) benutzt. Nicht ein einziges Mal verwendet er den Namen JHWH (Herr). So wie Salomo kann jeder Mensch erkennen, dass Gott (Elohim) die Erde und alles erschaffen hat, aber für die Erkenntnis von JHWH bedarf es Seiner Offenbarung.

Damit stellt sich die Frage, warum es Gott wollte, dass dieses Buch mit diesen tiefen menschlichen Erkenntnissen denn in die Heilige Schrift aufgenommen wird. Die Antwort ist einfach, denn wer es liest, braucht nicht die Erfahrungen weltlicher aber nicht befriedigender Vergnügungen zu machen oder sich so viele Gedanken zu machen, wie Salomo, um dann erst zur Erkenntnis zu kommen, dass man Befriedigung im Leben nicht dort suchen muss, wo sie gar nicht zu finden ist.

heidi


Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Das Buch Prediger

Beitrag  UriKulm am Mo 05 Feb 2018, 21:17

Hallo Heidi

Wie gut, dass Gott, der Heilige Geist uns dieses Buch und Salomo Weisheit gegeben und inspiriert hat.

Jetzt braucht man nicht mehr selbst sich Gedanken über Gott - Elohim -  und sein Handeln mit den Menschen im Allgemeinen unter der Sonne zu machen.

Gott, der Schöpfer aller Menschen, kümmert sich in Weisheit und Sorgfalt und treuer Hirtenliebe um alle Dinge in unserem Leben, von der Geburt bis zum Tod.

Aber der Mensch ist als Geschöpf seinem Schöpfer für sein Tun verantwortlich und wird am Ende über alles Tun und Lassen auch Rechenschaft ablegen müssen.

Richten wir unser Leben unter dieser Verantwortung vor Gott und für Gott und mit Gott als Schöpfer (der Herr Jesus ist der Schöpfergott), ja als Christen mehr noch zur Ehre unseres Gottes und Vaters und des Herrn Jesus in dankbarer Gottesfurcht (nicht Angst) als seine Kinder bzw. Jünger ein.

Wir werden nicht gerichtet, aber vor dem Richterstuhl Christi wird unser Leben offenbar werden.
Deshalb gibt uns dieses Buch im Licht des NT wertvolle Hinweise unser Leben in Abhängigkeit vom Herrn einzurichten. Man kann viele Parallelstellen auch im NT finden.

Die Namen Gottes im AT

JHWH/Jehova = der ewig Seiende, der "Ich bin, der ich bin", der Bundesgott Israels

Eloah, Mehrzahl Elohim = der Starke, der Schöpfer, kommt im Prediger 40x vor, die Zahl (4x10) ist der Hinweis auf die Verantwortung und Erprobung des Menschen

Da der Prediger seine Predigt über alles was unter der Sonne geschieht und seine Warnungen an alle Menschen richtet, kann hier nicht JHWH stehen.

Uri Kulm

Lukas 4,4 Und Jesus antwortete ihm: Es steht geschrieben: „Nicht vom Brot allein soll der Mensch leben, sondern von jedem Wort Gottes“.

UriKulm
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten