Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Arabische Christen

Nach unten

Arabische Christen

Beitrag  Harald am Sa 18 Apr 2009, 14:52

Hallo,

für mich als "Landei" war das eine, ja was, unbeschreibliche Erfahrung, über 100 arabische Christen mal für 2 Tage zu erleben.
Wir waren für 3 Tage (hier ist auch diese Schwierigkeit der Zeitangabe wie es an Karfreitag - Ostern auftritt, denn wir sind dort erst Mittwoch abend zum Abendessen angekommen und fuhren wieder am Freitag nach dem Mittagessen u. einem Abstecher in der Bad Liebenzeller Missionsbuchhandlung ab) der relativen Ruhe im Bibelheim Haus Felsengrund in Zavelstein. Dort wurde aber schon angekündigt, daß am Donnerstag 100 arabische Christen kommen werden und es deshalb etwas turbulenter zugehen könnte, da auch viele Kinder und Jugendliche darunter seien.
Der Heimleiter sagte noch, daß wir dafür Gott bitten können, daß vor allem die unentschlossenen bzw. Kinder und Jugendlichen vom Heiligen Geist angesprochen werden, da es in ihren Gemeinden sicher auch so sein wird wie in unseren Gemeinden, daß die Kinder nicht automatisch den Glauben ihrer Eltern annehmen, eine persönliche Entscheidung treffen.
Freitag vormittag nach unserer Andacht für die Hausgäste wies uns ein anderer Gast darauf hin, daß man in einem Nebenraum per Video- und Tonübertragung die Versammlung verfolgen kann. So schauten wir etwas zu, verstanden aber nichts, da arabisch geredet wurde. Kurz darauf kam ein arabischer Papa mit seinem kleinen Mädel herein, der uns anbot, für uns Kopfhörer zu besorgen, und ein Dolmetscher würde die Predigt ins Deutsche übersetzen. So konnten wir trotz der Sprachbarrieren an der Predigt teilhaben.
Es ging um das erste Kapitel des ersten Petrusbriefes, hauptsächlich um Gehorsam. Das hat mich sehr beeindruckt und die letzten Fragezeichen/Zweifel zerstreut. Der Prediger war auch noch ein Arzt, aber das nur am Rande, spielt ja keine so große Rolle. Ich schäme mich dafür, daß so ein kleiner Zweifel in meinem Herzen war, weil mein "Bild" von Menschen aus der arabischen Welt bisher nicht zusammenpaßte mit Nachfolgern unseres Herrn Jesus Christus.
Nach dem Mittagessen betete dann ein arabischer Bruder auf deutsch (die meisten leben in Deutschland) für die Gemeinden, und dankte, daß wir uns im Himmel alle verstehen werden.
Petrus beginnt seinen Brief so:
an die auserwählten Fremdlinge in der Zerstreuung, in Pontus, Galatien, Kappadozien, Asien und Bithynien, ... Gnade und Friede widerfahre euch mehr und mehr!
Das ist sicher auch ein Trost für die arabischen Christen, die fernab ihrer Heimat leben, ja eigentlich für jeden der irgendwo in der Fremde lebt, fern der Heimat. Und wenn man es genau nimmt, sind wir alle Fremdlinge hier auf der Erde, da unsere Heimat im Himmel beim Herrn ist.
Und falls es arabischsprechende Menschen hier mal lesen sollten, die können sich dann unter [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] näher informieren. Dort soll es auch die Predigten als download geben und die Predigten live zu verfolgen sein.
Das war meine erste Begegnung mit Christen aus einer anderen "Welt", die auch noch so redeten.
Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1723
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 58
Ort : Schwörstadt

http://www.onlyjesus-jesusallein.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten