Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Im Kleinen ehrlich bleiben - wie Gott tröstete

Nach unten

Im Kleinen ehrlich bleiben - wie Gott tröstete

Beitrag  Heidi am Sa 18 Dez 2010, 19:25

Gerade fiel mir etwas ein, was ich vor Kurzem erlebt habe:

Die vehemente Putzfrau auf meiner Arbeitsstelle forderte mich auf: "Heidi, gib mir einen große Umschlag! Sie benötigte den Umschlag für ihre privaten Finanzamtssachen, um dort etwas einzureichen.

Nun haben wir auf der Arbeit nur Umschläge mit eingedruckter Absenderangabe des Arbeitgebers und die gehören ja auch dem Arbeitgeber und nicht mir persönlich! Ich habe gesagt, dass es aus diesen beiden Gründen nicht geht. Sie wollte unbedingt einen haben und ließ mich nicht zufrieden. Die Schublade mit den Umschlägen hatte sie schon aufgezogen. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr keinen gebe und wenn sie sich selber einen nimmt, dass nach meinem Verständnis Diebstahl ist und keinen Segen bringt. Sie sagte, dass sie den Absender einfach durchstreichen würde und grabschte sich einen und dann ging es los, dass das ja wohl Quatsch wäre, dass ich sagen würde, ein Umschlag nehmen wäre Diebstahl, was das soll...usw.

Mir ging das an diesem Tag richtig aufs Gemüt und ich fragte mich, ob es wirklich von Gott gewollt ist, bei so einem Pfennigsartikel so hart zu bleiben. Ich dachte mir, wie die Putzfrau dann wieder im Betrieb breithaut: "Heidi sagt, das mit mit Briefumschlag ist Diebstahl!" Heidi sagt: Ich bin ein Dieb!" usw. Und ich hatte Feierabend und irgendwo wollte sich ein Tränchen rausdrücken und ich habe das Gott geklagt. An diesem einen Tag bin ich wegen dem Schnee ohne Auto zur Arbeit und musste zurück laufen! Das war mein Glück, denn ein älterer belesener Christ aus meiner Gemeinde fegte gerade draußen Schnee und ich habe ihn nach der Sache mit dem Briefumschlag gefragt und er hat mir so einen Mut gemacht und gesagt: "Das hast du ganz richtig gemacht! und....dass es ihm auch mal so ergangen ist...dass man im Notfall demjenigen, der Büromaterial haben will, aus seiner eigenen Tasche eine Briefmarke oder ein paar Cent für das Begehrte anbieten kann. Und....dass diese Sache auch bei ihm Zeit seines Berufslebens aktuell war. So hat Gott mich durch diese Begegnung schnell getröstet und mich sicher gemacht.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 30.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Im Kleinen ehrlich bleiben - wie Gott tröstete

Beitrag  Otto am So 19 Dez 2010, 18:24

Heidi, Du hast ganz bestimmt richtig gehandelt! Sieh mal, für Gott gibt es keine grosse oder kleine Sünde, sondern jede Sünde ist Ihm ein Greuel. Nur wir Menschen meinen Unterschiede machen zu können und aus menschlicher Sicht ist dies auch logisch, aber unsere Logik ist nicht Gottes Logik.
L.G. Otto

Otto
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten