Schliessung des Forums zum 25. Mai 2018


Liebe Mitglieder und Besucher!


Wir Admins haben beschlossen, nach knapp 10 Jahren das Forum zu Schließen. Damit ihr genügend Zeit habt, euch eventuell ein anderes Forum zu suchen, werden wir hier noch bis zum 24. Mai 2018 weiter machen. Ab dem 25. Mai 2018 wird es dann Only Jesus als Forum nicht mehr geben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, machen es uns auch wegen der im Moment unübersichtlichen Rechtslage unmöglich, das Forum weiter zu betreiben. Danke für Eure Mitarbeit und Treue. Wir wünschen allen Gottes Segen für den weiteren Weg.


Eure Admins Ralf-Peter und Harald

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Mein Pfingstsonntagmorgen
von Heidi Gestern um 17:02

» Only Jesus Forum schließen?
von Ralf-Peter Mi 16 Mai 2018, 21:48

» Himmelfahrt 2018
von Harald Sa 12 Mai 2018, 20:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 07 Mai 2018, 21:57

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mi 25 Apr 2018, 19:41

» Israel feiert 70. Geburtstag
von Harald Fr 20 Apr 2018, 02:41

» Neue Domain
von Heidi Sa 14 Apr 2018, 14:03

» Karfreitag
von Günter Mo 02 Apr 2018, 02:23

» Ach, du kleingläubiger.......
von budde harald Sa 31 März 2018, 19:27

» Christliche TV und Online-Video Tipps
von Harald Do 29 März 2018, 15:23

» Glaube: Freude oder Ernst?
von Heidi Fr 23 März 2018, 10:24

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Heidi Mo 19 März 2018, 20:14

» Johannes als Wegbereiter für Jesus
von Heidi Mo 19 März 2018, 18:42

» Mt 26, 36-46
von Gast Fr 16 März 2018, 20:55

» Macht Gott Fehler?
von Gast Do 15 März 2018, 19:30

» Römer 12,20 Feurige Kohlen auf das Haupt
von Hakim Di 13 März 2018, 20:16

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Heidi Di 13 März 2018, 19:35

» Wähle richtig – ev. Gemeindewahl 2018
von Gast Mo 12 März 2018, 18:20

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Gast Sa 10 März 2018, 22:36

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

1. Mose 3,17-19: verflucht sei der Acker

Nach unten

1. Mose 3,17-19: verflucht sei der Acker

Beitrag  Günter am Mi 21 Sep 2011, 21:36

1. Mose 3,17-19: verflucht sei der Acker

1. Mose 3,17-19:
..... verflucht sei der Acker um deinetwillen! Mit Mühsal sollst du dich von ihm nähren dein Leben lang. Dornen und Disteln soll er dir tragen, ..... Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, .....


Heute habe ich die besagten Dornen und Disteln um das Haus herum und aus dem Garten entfernt, im Schweiße meines Angesichts.

S c h e i ß Sündenfall!

OK, dafür kann ich jetzt Gut und Böse unterscheiden, was das Leben aber auch nicht gerade einfacher macht.

Da soll mal einer sagen, das Alte Testament wäre nicht mehr aktuell.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 3,17-19: verflucht sei der Acker

Beitrag  Ralf-Peter am So 16 Okt 2011, 21:30

Günter schrieb: Heute habe ich die besagten Dornen und Disteln um das Haus herum und aus dem Garten entfernt, im Schweiße meines Angesichts.

Aber so wie durch den einen Menschen die Sünde in die Welt kam, so kam auch durch den zweiten Adam, wie Paulus es ausdrückt, die Erlösung und das Erbe des Reiches Gottes.

Das "Bisschen" Abmühen in vielleicht 70 oder 80 Jahren ist doch wenig im Vergleich mit der Ewigkeit, in der wir alles aus der Freude und dem Lob Gottes tun können.

Liebe Grüße
Ralf-Peter

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 46
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 3,17-19: verflucht sei der Acker

Beitrag  Günter am Mo 17 Okt 2011, 00:28

Günter schrieb:
Da soll mal einer sagen, das Alte Testament wäre nicht mehr aktuell.
Darauf wollte ich eigentlich hinaus, aber das ist wohl nicht bei jedem so rüber gekommen, schade.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 3,17-19: verflucht sei der Acker

Beitrag  Ralf-Peter am Mo 17 Okt 2011, 18:45

Günter schrieb:
Günter schrieb:
Da soll mal einer sagen, das Alte Testament wäre nicht mehr aktuell.
Darauf wollte ich eigentlich hinaus, aber das ist wohl nicht bei jedem so rüber gekommen, schade.

Das ist auch genau so bei mir angekommen. Mir ging es mit dem Vers aber auch nur darum, zu zeigen, dass das das Abmühen glücklicherweise irgendwann einmal aufhören wird. Wink War aber wohl doch ein bisschen missverständlich ausgedrückt. Tschuldigung.

Im übrigen kann ich sehr gut nachvollziehen, das Du in Schweiße Deines Angesicht wahrscheinlich sehr viele Dornen und Disteln beseitigen musstest, unser Garten war nämlich bis vor 3 Wochen auch eine Unkrautwüste, in der man kaum noch die einmal gepflanzten Blumen oder das Gemüse erkennen konnten, der Regen in den Sommerwochen hatte ganze Arbeit geleistet.

Liebe Grüße und Gottes Segen

Ralf-Peter



Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 46
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten